Technik und Naturwissenschaften

Das Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaften (TuN) beschäftigt sich seinem Namen entsprechend mit den technischen Aspekten unserer Gesellschaft und deren naturwissenschaftlichen Grundlagen. Insofern geht es deutlich über das früher so beliebte Technische Werken hinaus. Schüler sollten in diesem Fach neben technischem Interesse durchaus die Bereitschaft mitbringen, „den Dingen auf den Grund zu gehen.“ Dabei spielen insbesondere Qualifikationen wie Ausdauer, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Zielorientierung u.ä. eine hilfreiche Rolle. Im Fach TuN sollen Schüler in die Lage versetzt werden, „sozio-technische Systeme und Prozesse, auch in ihrer Wechselwirkung mit Natur und Gesellschaft zu beurteilen, zu nutzen und zu gestalten.“ (siehe Rahmenplan WPF-Bereich)

Die Klassenstufen beleuchten dabei im Hinblick auf das Arbeitsmaterial folgende Material- und Themenschwerpunkte:

Klasse 7: Holz,

Klasse 8: Kunststoff,

Klasse 9: Metall und Elektronik,

Klasse 10: Energie und Digitaltechnik.

Die Arbeitsformen in TuN decken eine große Bandbreite ab, da immer auf der Grundlage der aktuellen Situation i.d.R. zusammen mit den Schülern entschieden wird, wie man sich dem Problem und seiner Lösung nähern kann. So kommen zum Beispiel folgende Formen zum Einsatz: Konstruktionsaufgabe, Herstellungsaufgabe, Experiment, Technische Analyse, Erkundung, Technische, Bewertung, Lehrgang, Fallstudie, Test, Modellbildung / Analogie; natürlich immer in Abstimmung mit dem gegebenen tatsächlichen Problem.

Über die Klassenstufen verteilt nehmen die TuN-Gruppen immer wieder auch an Projekten und Wettbewerben teil, wo sie sich mit Gruppen anderer Schulen messen können. Der Solarboot-Cup des Landes Rheinland-Pfalz ist ein Beispiel für die erfolgreiche Umsetzung einer Projektidee an der Realschule plus Kandel. Betriebsbesichtigungen oder Erkundungen sind außerdem wichtige Bestandteile des WPF TuN.


Die Anzahl der Klassenarbeiten in TuN resultiert wie bei allen Wahlpflichfächern aus der Wochenstundenzahl: Bei 4 Wochenstunden werden im Schuljahr 4 Klassenarbeiten geschrieben. Aber eine Klassenarbeit kann auch mal durch eine komplexe Praxisaufgabe ersetzt werden, die jeder Schüer auf seine eigene, innovative Weise lösen kann. Darüberhinaus gibt es HÜs, Noten für praktische Arbeiten und mündliche Noten wie in jedem anderen Hauptfach!

TuN. Das WPF für handwerklich orientierte Schüler, die auch gerne mal genauer hinschauen!

engagiert

Wir tragen gerne im und für das Team Verantwortung, leben Engagement vor und arbeiten gemeinsam daran, das individuell Bestmögliche für alle zu erreichen.

kompetent

Die täglichen Ansprüche unserer Arbeit sind die Schaffung von Zukunftsperspektiven, die Eröffnung von beruflichen Chancen und die persönliche Entwicklung unserer RS+Kler.

familiär

An unserer idyllischen RS+K kümmert man sich umeinander, hilft sich gegenseitig und macht aus vielen kleinen bunten Puzzleteilen ein großes Ganzes.

Kontakt

Realschule plus Kandel
Jahnstraße 18
76870 Kandel
Telefon: 07275 91440
Fax: 07275 914429
Kontakt Sekretariat: sekretariat@rsplus-kandel.de
Kontakt Homepageredaktion: webmaster@realschule-kandel.de
 
Unterrichts-/Öffnungszeiten: 07:40 Uhr bis 15:45 Uhr

Impressum / Datenschutz

Die rechtlichen Hinweise finden sie im

Impressum

und der

Datenschutzerklärung.

search