Unsere Schulsanitäter sind allzeit bereit

Unser Schulsanitätsdienst wurde 2002 gegründet. Seit diesem Jahr führen wir ständig Buch über unsere Behandlungen an den Schülern, um einen Überblick zu erhalten, was passiert ist. Wir Schulsanitäter haben jährlich ungefähr 600 Einsätze, bei denen wir die Schüler so gut es geht verarzten bzw. betreuen. Am häufigsten kommt bei uns der Cool-Pack zum Einsatz. Die Schulsanitäter sorgen bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und leisten im Notfall für ihre Mitschüler Erste Hilfe.

Die Aufgaben der Schulsanitäter sind:

- eine Erstversorgung vorzunehmen

- über die weitere Versorgung des Verletzten zu entscheiden

- die psychische Betreuung zu gewährleisten

- ggf. die Betreuung im Ruheraum selbst zu übernehmen

- über die Art des Transportes selbstständig zu entscheiden

- ggf. eigenverantwortlich den Rettungswagen zu alarmieren

- sich mit den Eltern in Verbindung zu setzen, um ggf. von ihnen eine Entscheidung zu verlangen.

Zu unseren Aufgaben gehört es allerdings nicht, Medikamente zu verabreichen, Splitter, Dreck usw. aus offenen Wunden zu entfernen, Diagnosen zu stellen oder gegen den Willen des Patienten eine Entscheidung über die zu ergreifenden Maßnahmen zu treffen.

Um Schulsanitäter zu werden, muss man an einem zweitägigen Erste-Hilfe-Seminar teil-nehmen. Man lernt, welche Maßnahmen man ergreifen muss, beispielsweise bei Ohnmachtsanfällen, Schürf- und Platzwunden, Blutungen etc. Nach diesem Seminar bekommen wir vom Roten Kreuz einen Nachweis, der bestätigt, dass wir dieses absolviert haben und nun in der Lage sind, Erste Hilfe zu leisten.

Die Betreuung der Schulsanitäter übernimmt an unserer Schule Frau Scheid. 

Sie veranstaltet mit uns regelmäßige Treffen. In diesen Treffen wiederholen wir, was wir gelernt haben. Wir üben z. B. das Verbinden von Wunden, Herz-Lungen-Wiederbelebung, stabile Seitenlage und vieles mehr. Außerdem besprechen wir die Behandlung der Schüler und was wir in Zukunft noch besser machen können.

Wenn sich ein Schüler verletzt hat, geht er ins Sekretariat, von dort aus werden wir durch ein dreimaliges Klingelzeichen gerufen. Wenn dies geschieht, verlassen wir unseren Unterricht, holen den verletzten Schüler vom Sekretariat ab und gehen mit ihm in den Sanitätsraum, um ihn dort zu verarzten.

Zurzeit sind wir ??? Sanitäterinnen und Sanitäter :     

engagiert

Wir tragen gerne im und für das Team Verantwortung, leben Engagement vor und arbeiten gemeinsam daran, das individuell Bestmögliche für alle zu erreichen.

kompetent

Die täglichen Ansprüche unserer Arbeit sind die Schaffung von Zukunftsperspektiven, die Eröffnung von beruflichen Chancen und die persönliche Entwicklung unserer RS+Kler.

familiär

An unserer idyllischen RS+K kümmert man sich umeinander, hilft sich gegenseitig und macht aus vielen kleinen bunten Puzzleteilen ein großes Ganzes.

Kontakt

Realschule plus Kandel
Jahnstraße 18
76870 Kandel
Telefon: 07275 91440
Fax: 07275 914429
Kontakt Sekretariat: sekretariat@rsplus-kandel.de
Kontakt Homepageredaktion: webmaster@realschule-kandel.de
 
Unterrichts-/Öffnungszeiten: 07:40 Uhr bis 15:45 Uhr

Impressum / Datenschutz

Die rechtlichen Hinweise finden sie im

Impressum

und der

Datenschutzerklärung.

search